0451 – 87 360 12 info@pdap.de

Fertigungsbegleitung

Start 9 Qualitätsmanagement 9 Fertigungsbegleitung

Erkennen von Prozessabweichungen mit SPC-Verfahren

Rechtzeitig auf Prozessveränderungen reagieren und systematische Einflüsse in der Fertigungsbegleitung erkennen, bevor es zu Ausschuss kommt

Statistical Process Control (SPC) bietet umfassende Fertigungsbegleitung mit digitaler Anbindung an Prozesse und Fertigungsstationen sowie Prüfautomaten und Messmittel. Nutzen Sie Analysen mit der Verknüpfung in die Kapazitäts- und Produktionsplanung. Verwenden Sie standardisierte Auswertungsmethoden und Regelkarten zum Nachweis Ihrer normativen Anforderungen. Der Erkenntnisgewinn aus Ihren Prozessdaten fließt in das kontinuierliche Verbesserungsmanagement ein. Verwenden Sie z. B. die 5S-Methode zur Bewertung der Arbeitsplatzorganisation. Umfangreiche Analysemöglichkeiten zeigen Ihnen Trends- und Verbesserungspotenziale auf.

Online-SPC-Monitoring in der Live-Auswertung (zur Anwendung)

Fertigungsbegleitung: Fehleranalyse in der Fehlersammelkartenübersicht

Fehlersammelkarte mit Analysefunktion und Drill Through

Wie stellen Sie sicher, dass Verletzungen von Eingriffsgrenzen bei kritischen Merkmalen immer nachverfolgt werden?

Mit PDAP verbinden automatische Systemreaktionen das Maßnahmenmanagement mit der Prozessbegleitung und informieren Sie automatisch über Abweichungen bei kritischen Prozess- und Produktmerkmalen.

Key Features

  • Statistische Prozesskontrolle (SPC)
  • Prüfplanverwaltung / Prüfauftragssteuerung
  • Shewhart-Regelkarten
  • 5S-Methode zur Bewertung der Organisation

Shewhart Regelkarten

  • Test auf Normalverteilung
  • Erweiterungen für logarithmische Normalverteilung
  • Median-, Einzelwert-, Variationskoeffizienten-, Cusum- und Annahmewertkarte
  • Pre-Control Karte
  • Prüfbericht zum Vergleich der Aussagekraft der verschiedenen Verfahren

Attributive Regelkarten

  • u-Karte -> Anzahl der Fehler
  • p-Karte -> Anzahl der fehlerhaften Einheiten

Highlights

Online SPC: Das Beispiel einer Maschinenschnittstelle ermöglicht die integrierte Prozesslenkung im praktischen Einsatz

Umsetzung der Prozessverbesserung beim Kunden

Die Prüfdatenaufnahme wurde über einen automatischen Protokollimport weitgehend über alle Maschinen eingebunden. Ein Großteil der Merkmale fließt in automatisch durchlaufenden Aufträgen in die CAQ-Datenbank. Abschließend kontrollieren die Prüfer bei Bedarf die Aufträge und bestätigen diese in einem Abschlussmerkmal per Sichtkontrolle. Automatische Warnsysteme informieren regelbasiert über relevante Abweichungen in der Fertigung. Zusätzlich informiert ein zentrales Online-Monitoring-Portal browserbasiert und fortlaufend über den aktuellen Stand der Kennzahlen sowie die Ausfallquote.

Fertigungsbegleitung: Fehlerschwerpunkte nach Produktkategorien im Sunburst-Chart

Fehlerschwerpunkte nach Produktkategorien im Sunburst-Chart

de_DEGerman